yvi + chaste
sonnenschein bilderwelt verwirrung erleuchtung test

weil du jetzt endgültig verloren hast



Ich will gar nicht erst groß um den heißen Brei herumreden. Das ist hier mein erster Eintrag in diesem Blog und ansonsten ist das ganze Drumherum so gut wie fertig beziehungsweise wird sich erst im Laufe der Zeit weiterentwickeln. So viel dazu. Ich habe jetzt gerade nicht wirklich viel Lust mich über den Aufbau oder Sonstiges hier auszulassen. Also kommen wir zum eigentlichen Sinn dieser Aktion: Gedanken, Tagebuch, mein Leben.

Gestern war ich also beim Pre XX. Eigentlich wollte ER ja mit mir hingehen, aber dann hat er dann ganz plötzlich abgesagt, weil es ihm angeblich schlecht ging. Hm. Okay, mir ist klar, dass da so keiner durchblickt. Also fange ich ganz vorne an.

Da ist dieser Typ, in den ich ziemlich ziemlich ziemlich stark verliebt bin. Wir sind ein paar Mal zusammen weggewesen, haben uns prima verstanden und alles lief toller, als ich es mir hätte wünschen können. Wir sind auf einer seelischen Basis einfach super perfekt füreinander. Das Vertrauen war sofort da – wie als hätte man einen Schalter umgelegt. Ich weiß, dass er genauso denkt wie ich in dieser Sache. Wir haben lange darüber geredet. Dann kam der Hammer. Montag war es, als er plötzlich behauptet, er könne einfach nicht mit mir zusammen sein, weil er so große Bindungsängste hat, ich ihm zu wichtig sei, als dass er das durch eine Beziehung riskieren wolle, er will mich nicht verletzten, er hat Angst davor was kommt, er kann sich mir nicht weiter öffnen. Okay, habe ich gedacht. Okay, du musst ihm Zeit geben. Ich bin die letzte die kein Verständnis für seine Probleme zeigen würde, also habe ich gesagt alles wird gut und er kriegt Zeit und für können uns von mir aus weiterhin nur so treffen – in der Hoffnung, dass er irgendwann peilt, dass ich wirklich wirklich die Richtige für ihn bin. Eigentlich weiß er das ja schon – aber er hat einfach Angst davor es zuzugeben. Idiot.

Er weiß, dass ich ihn liebe, aber wahrscheinlich hat er keine Ahnung, wie intensiv das bei mir ist. Der peilt nie im Leben, wie sehr er mir wehtut. Er zeigt mir ständig wie wichtig ich ihm bin, Anrufe, Anrufe, Anrufe, er quatscht mich ständig zu, er erdrückt mich jedes Mal wenn ich ihn sehe. Er merkt sofort wenn es mir schlecht geht und macht sich Sorgen und natürlich mache ich mir immer noch diese Hoffnungen, dass er irgendwann kapiert, dass er zu mir gehört. Meine Freunde – männlich und weiblich – sagen alle, ich soll ihn vergessen. Er sei zu kompliziert, er wüsste gar nicht was er an mir hat und wüsste meine Liebe erst Recht nicht zu schätzen. Vielleicht haben sie Recht. Aber ich kann ihn nicht abhaken. Ich LIEBE ihn. Verdammt, ich liebe ihn so sehr. Ich würde ihm alles verzeihen. Aber es tut jedes Mal mehr weh.

Gestern, da hatten wir abgemacht, dass wir zusammen auf das Pre XX gehen. Ursprünglich wollten wir uns irgendwann am späten Nachmittag treffen und gemeinsam hinfahren. Da hat er angerufen, und gemeint, dass er das zeitlich nicht schafft und später nachkommt. Also bin ich mit Freunden hingefahren. Um halb Neun meinte er dann, dass es ihm so mies ging, dass er gar nicht mehr kommen würde. Ich hab nicht mit ihm telefoniert und weiß nicht was genau er gesagt hat. Trotzdem war mein Abend total gelaufen. Was sollte das denn bitte? Super, meine genialen Freunde haben alle gemeint jetzt sollte ich ihn endgültig in den Wind schießen, aber ich kann halt nicht und jetzt – und jetzt?! Ich weiß es einfach nicht. Was soll ich denn machen? Ich bin so sauer – so enttäuscht – so traurig – aber ich weiß trotzdem nicht weiter. Ich liebe ihn wirklich und kann damit nicht abschließen. Andererseits tue ich mir so wahrscheinlich nur selbst weh.

Ich habe innerhalb der letzten vier Wochen 4 (!!!) andere Typen wegen ihm in den Wind geschossen. Ich habe alles zurückgesteckt wegen ihm und jetzt...alles umsonst? Ich schäme mich dafür neben meinem Telefon zu sitzen und auf einen Anruf zu warten – einen Anruf in dem er mir erklärt, dass es ihm unendlich leid tut und...und...er wird nicht anrufen. Ich spüre, dass er nicht anrufen wird. Ich bin mal wieder ganz unten angekommen. Ich ruiniere mich wieder selbst. Warum ausgerechnet er? Der, der mich nicht lieben kann, weil er zu feige ist?

Was mache ich nur – Nicole, Nicole – was machst du nur für Sachen? Warum schon wieder ein Fehler? Warum schon wieder Pech? Was zum Teufel kann ich tun?!
26.1.08 13:47


weil ich zu wütend bin um mich zu bemitleiden



Ich habe so eben durch eine zuverlässige Freundin (danke nochmal an dieser Stelle, dass ich mit so vielen liebenswerten und ehrlichen Freundschaften gesegnet bin) erfahren, dass mein Angebeteter sich mit seinen Kumpels freudig in der Neustadt amüsiert. Zeit gehabt um mich anzurufen und sich zu entschuldigen hat er aber scheinbar nicht gehabt. Damist ist die Sache für mich jetzt endgültig vorbei.

Ich lasse mich nicht verarschen. Nicht einmal von ihm. Es tut nicht mal so stark weh, wie ich befürchtet hatte. Ich bin zu wütend gerade, als dass ich traurig sien könnte. Das war's. Das Ende dieses Kapitels - Nächster bitte!

Wie war das gleich?
Achja ich ruf einfach mal einen von den 3 anderen Typen an. DIE scheinen sich wenigstens für mich zu interessieren und behandeln mich nicht wie Dreck.

Auf Wiedersehen, du Vollidiot.
26.1.08 23:14




Gratis bloggen bei
myblog.de